Mai
13

Hatten die Schlüsselkinder der vergangenen Jahrzehnte ihren Haustürschlüssel noch an einer einfachen Kordel um den Hals hängen um ihn nicht zu verlieren, tragen die Kids von heute schicke Schlüsselbänder um dem Hals, an denen der dringend benötigte Hausschlüssel baumelt.Personalisierte Schlüsselbänder sind überaus praktisch, da sie nicht so einschneiden wie einfache Kordeln oder Lederbänder etc.. Außerdem halten sie durch ihre Breite und vor allen Dingen durch das sehr fest gewebte Material auch größeren Belastungen stand und reißen nicht so schnell durch und ab. Weiterhin sehr praktisch ist der meist vorhandene Karabinerhaken, der durch seinen Mechanismus sehr leicht zu bedienen ist. Aber auch da gibt es bei den Schlüsselbändern noch Unterschiede in der Verarbeitung und ist entscheidend, welchen Preis sie haben. Exklusivere Ausführungen haben noch einen separaten Schnappverschluss, der es ermöglicht, das untere Teil des Schlüsselbandes, an dem der Karabinerhaken samt Schlüssel hängt, abzumachen, damit man nicht immer beim Öffnen der Türe mit dem Hals noch am Schlüsselband hängt, was besonders für Kinder besser ist.Zwar haben die Schlüsselbänder den Namen bekommen, aber man kann durchaus noch andere wichtige und unwichtige Dinge daran hängen wie zum Beispiel Schlüssel- bzw. Identifizierungskarten, Stifte, Handys, kleine Stabtaschenlampen, kleine Entwerter usw. Die Einsatzmöglichkeiten sind sehr groß und der Fantasie sind da keinerlei Grenzen gesetzt.Einfache Schlüsselbänder kann man schon für recht wenig Geld kaufen, aber sie werden auch sehr gerne als Werbegeschenke und give aways bei Tagen der offenen Tür in Firmen, bei besonderen Veranstaltungen, Geschäftseröffnungen, Jubiläen, an verkaufsoffenen Sonntagen usw. an die Besucher, Gäste und Kunden ausgegeben.

Author admin

Tags:

Kein Kommentar

Die Kommentarfunktion ist deraktiviert.

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits