Archive for the 'Arbeit' Category

Jul
06

Es gibt natürlich viele Hersteller von Stempeln, doch längst nicht alle sind hier gleich oder gar zu vergleichen. Man bekommt beispielsweise bei Trodat im Stempelshop24.de ganz besonders gute Stempel. Dieses Unternehmen sitzt in Wels im oberen Teil von Österreich, ist aber weltweit im Bereich Stempel tätig und ein sehr erfolgreicher Exporteur. Es ist der größte Stempelhersteller auf der ganzen Welt, was den Umsatz angeht, und hat sich insofern seine Position als Marktführer redlich verdient. Hier sind mehr als 1100 Mitarbeiter damit beschäftigt, Stempel zu entwerfen, sie weiter technisch zu entwickeln, sie in Fabriken herzustellen und sie letztendlich auch an den Mann zu bringen.

Bei Trodat werden Stempel mit langer Erfahrung und echter Tradition hergestellt, denn es gibt diese Firma mit dem Schwerpunkt Stempel bereits seit 1912. Vor genau hundert Jahren also wurde Trodat von Franz Just gegründet und saß zunächst in Wien, ist aber immer in Österreich geblieben. Die Stempel zogen erst nach dem zweiten Weltkrieg im Jahr 1951aus ökonomischen Gründen nach Oberösterreich um, wo sie bis heute in hoher Qualität hergestellt und exportiert werden. Deutschland gehörte dann zu den ersten Abnehmern der guten Stempel, die aber auch nach Dänemark, in die Niederlande und in das Nachbarland Schweiz gebracht wurden. So war Trodat von Anfang an eine Firma, die ihre Stempel in die Welt schickte und sie überall verkaufte. Im Jahr 1987n erfolgte dann mit der Trodat Holding die Gründung eines Mutterunternehmens für die Auslandstöchter und der Schwerpunkt lag noch einmal verstärkt auf dem Export. Die Trodat Stempel werden heute also auch zum Beispiel in den USA, in Südafrika oder in Indien hergestellt, da Trodat wirklich weltweit vertreten ist und sich überall einen guten Ruf als ausgezeichneter Stempelhersteller erarbeitet hat. Der Name Trodat kommt übrigens von der Produktbezeichnung der kurz nach dem zweiten Weltkrieg hergestellten ersten Datumsstempel aus Kunststoff, nach denen die ganze Firma dann in den Sechzigern umbenannt wurde.

Jun
29

Ein Traum jedes Menschen ist es, das Hobby zum Beruf zu machen. So wünschen sich beispielsweise begeisterte Sportfans, im Fitnessstudio zu arbeiten. Wer gerne und gut singt, würde liebend gerne in einer Band singen und damit Geld verdienen. Für diejenigen, die es lieben, Fotos in der Natur, oder von Menschen, zu schießen, empfiehlt es sich, eine Ausbildung zum Fotografen zu machen.

Wie wichtig Kreativität ist

Das wichtigste ist, dass ein Fotograf kreativ ist und Interesse daran hat, schöne Bilder zu schießen. Er muss die Kulisse für ein Foto passend auswählen und gestalten. Außerdem müssen Neulinge, die sich vor der Kamera bewegen, beraten werden, welche Posen und Blicke sich für das perfekte Foto eignen. Im Nachhinein werden geschossene Bilder am Computer bearbeitet, auch hier ist Kreativität gefragt. In diesem Beruf ist die Kreativität eines Menschen das A und O, um Kunden zufrieden stellen zu können.

Was muss man als Fotograf machen?

Kunden, die beispielsweise Familien- oder Hochzeitsfotos, oder schöne Bilder für den Partner, schießen möchten, müssen natürlich beraten werden. Welche möglichen Kulissen gibt es? Wie soll man sich hinstellen, den Kopf halten und wie schauen? All das muss der Fotograf den Kunden sagen. Natürlich ist es wichtig, vor einem Fotoshooting im Fotostudio die Beleuchtung einzurichten und einzustellen. Um schöne Bilder zu erhalten, müssen Stative, Blitze und andere Hilfsmittel richtig eingestellt sein. Sind die Fotos geknipst, hat der Fotograf die Aufgabe, die schönsten Fotos herauszusuchen, diese zu bearbeiten und den Kunden anschließend bei der Kaufentscheidung zu unterstützen.

Wie sieht die Berufsschule aus?

Insgesamt dauert die Ausbildung zum Fotografen drei Jahre. In der Schule wird den Auszubildenden zum Beispiel beigebracht, Kundengespräche zu führen, Kameras einzurichten, mit Beschwerden und Reklamationen umzugehen, Beautyretuschen durchzuführen und welcher Drucker für Fotos gut geeignet ist und welcher weniger. Zu den Schulfächern der Berufsschule gehört unter anderem Kunst, Mathematik und Chemie.

Mai
12

Es gibt sehr viele Sicherheitsschuhe und darunter zum Glück auch einige sehr gute Marken und wirklich gelungene Modelle. So kann man sich zum Beispiel gute Uvex Sicherheitsschuhe gönnen und damit die Füße auch bei einer gefährlichen Arbeit verwöhnen. Uvex ist ein sehr erfahrener, bekannte rund beliebter Hersteller von Sicherheitsschuhen, der sich genau damit auskennt, welche Anforderungen an moderne Sicherheitsschuhe heutzutage gestellt werden. Generell sind Sicherheitsschuhe dazu da, wie es der Name schon sagt die Füße und besonders die Zehen zu schützen und Arbeitsunfälle zu verhindern. So kommen sie in den unterschiedlichsten Branchen zum Einsatz und erfüllen dort im konkreten Einsatz ganz unterschiedliche Funktionen.

Gerade wenn man sowieso schwere Arbeit leistet und die eigenen Füße dadurch sehr belastet werden, tut es gut, wirklich gute Sicherheitsschuhe zu tragen und von deren Komfort zu profitieren. Bei Uvex bekommt man diesen Komfort durch eine besonders bequeme Machart immer geboten. Wer trotzdem noch ein Problem mit einer drückenden Kappe hat, der sollte einfach ein paar Größen größere bzw. breitere Sicherheitsschuhe von Uvex wählen. Damit sollten dann keine Probleme mit den Sicherheitsschuhen mehr ungelöst bleiben. Es gibt von der Firma Uvex sogar ganz individuelle Sicherheitsschuhe bis zur Übergröße in Größe 50 für sehr große Männerfüße, aber auch kleine Frauen mit zarten Füßen finden ein passendes Modell und einen individuell geeigneten Sicherheitsschuh. Auch das Aussehen der Sicherheitsschuhe wird hier nicht vergessen und die Modelle von Uvex sind modern und sportlich, statt als lästige Klötze hässlich am Bein zu hängen. Die Besonderheit bei Uvex ist es auch, dass alle Produkte von eigenen Herstellern hergestellt werden und bei Sicherheitsschuhen ebenso wie bei Sportschuhen immer der größte Wert auf eine optimale Qualität gelegt wird. So kann man sich auf eine sehr sorgfältige Fertigung verlassen, bei der alle Sicherheitsstandards eingehalten werden und die Schuhe zur Sicherheit auch nur aus den besten Materialien hergestellt werden.

Apr
27

Als Personalberatung erneuerbare Energien hat man wirklich sehr gute Karten, denn in dieser Branche werden jährlich mehr als eine Milliarde Euro erwirtschaftet. Im Grunde liegt es daran, dass es in diesem Bereich ein großes Wirtschaftshoch gibt und gleichzeitig ein Mangel an Fachkräften herrscht.
Personalberatung erneuerbare Energien wird auch als Headhunter bezeichnet. Allein in Deutschland gibt es um die 2.000 Unternehmen dieser Branche, in verschiedenen Größen – Kleine, sowie auch große Unternehmen. Dazu kommen dann noch einige sogenannte Einzelkämpfer, die sich in der Branche als Personalberatung erneuerbare Energien probieren. Pro Bundesland sind im Durchschnitt über 5.000 Personen als Personalberatung erneuerbare Energien tätig. Sie kümmern sich um Aufträge und vermitteln Arbeitsgebern die qualifizierten neuen Mitarbeiter. Neben der Personalberatung erneuerbare Energien, haben sich viele Personalberater aber auch in den Bereichen der Autoindustrie, auf Banken, den Handel, auf dem juristischen Gebiet oder als Steuerexperten spezialisiert.

Was verdient eine Personalberatung erneuerbare Energien?

Im Prinzip funktioniert es folgendermaßen, wenn man als Personalberatung erneuerbare Energien zum Beispiel tätig ist: Der Personalberater wird von einem Unternehmen als Fach- und Führungskraft eingestellt. Somit hilft er dem Unternehmen bei den Auswahlen und erhält dafür ein beträchtliches Honorar. Meistens erhält ein Personalberater ein Drittel von dem Bruttojahresgehalt, welches der Manager aus dem Unternehmen erhält. So kommt es, dass manche Personalberater erneuerbare Energien zum Beispiel, mit einem Jahresgehalt von ganzen 50.000 Euro starten, während sich andere Personalberater vorgenommen haben, sich eher auf Positionen zu spezialisieren, wo sie jährlich ab 150.000 Euro verdienen.
Der Beruf der Personalberatung zählt zu den freien Berufen, trotzdem ist es aber möglich, diesen Beruf auch angestellt auszuüben. Durchschnittlich beginnt der Verdienst im Angestelltenverhältnis mit 37.300 Euro im Jahr, dies zeigte eine aktuelle Auswertung einer Vergütungsberatung.
Wie man sieht, ist der Beruf einer Personalberatung erneuerbare Energien zum Beispiel eine sehr lohnenswerter Beruf. Ein weiterer Vorteil ist daran, dass dieser auf jeden Fall ein Beruf mit Zukunft ist.

Apr
23

Wer in einem großen Unternehmen arbeitet, der wird bemerkt haben, dass die Arbeitsersparnis im positivem Sinne sehr wichtig ist. Denn jeder unnötige Aufwand, der eingespart werden kann, lässt mehr Zeit für andere Dinge offen. So sehen dies auch die Führungskräfte und sind immer auf der Suche nach Ideen, wie die Zeiten effektiver genutzt werden können. Durch geschicktes Zeitmanagement kann ein Unternehmen sich weiterentwickeln. Unter Umständen kann so auch auf den ein oder anderen Mitarbeiter verzichtet werden. Oder die Mitarbeiter haben einen höheren Komfort, weil sie nicht mehr so viel machen müssen. Dies lässt ihnen mehr Zeit ihre derzeitige Arbeit gründlich zu verrichten.
Bei der Arbeitserleichterung ist es zunächst einmal wichtig, dass die Ausstattung in den Büros den Anforderungen entspricht. Es kann nicht sein, dass benötigtes Arbeitsmaterial erst in anderen Räumen zu suchen ist. Dinge wie ein Locher, ein Tacker oder auch eine Heftklammer sind kostengünstig und gehören in jedes Büro. Briefumschläge und Ähnliches können zusammen gelagert werden. Wenn der Bestand in einem Zimmer zur Neige geht, kann nachgefüllt werden. Dadurch ist jedes Büro perfekt ausgestattet. Auch ein Rechner sollte überall zu finden sein. Ein Drucker ist für die Aktenhaltung ebenfalls unverzichtbar.
Weiterhin kann die Arbeit noch effizienter werden, wenn Trodat Stempel eingesetzt werden. Mit einem Trodat Stempel können Vorgänge, die ansonsten schriftlich notiert werden müssen, einfach aufgestempelt werden. Insbesondere beim Datum oder kurzen Textzeilen, die auf Briefe geschrieben werden müssen, kann ein Trodat Stempel viel Zeit sparen. Das Datum wird nur einmal eingestellt und schon kann den Rest des Tages damit gestempelt werden.

Apr
09

Wie genau sich ein Arbeitsvertrag gestaltet, das liegt oft im Ermessen des ausstellenden Unternehmens. Natürlich sollten grundliegende Daten dort verzeichnet sein. Aber was die Struktur und den Aufbau angeht, da bleibt dem Betrieb ein gewisses Maß an Flexibilität. In der Regel ist es so, dass ein Arbeitsvertrag im Vorfeld von einem Fachanwalt für das Arbeitsrecht ausgearbeitet wird. Dieser gilt dann als Grundlage für weitere Verträge. So geht der Arbeitgeber auf Nummer Sicher, dass dieser später nicht aufgrund von Formfehlern angefochten werden kann. Grundsätzlich sind im Vertrag die Urlaubstage, die Anzahl der zu leistenden Arbeitsstunden und die Vergütung ausgewiesen. Ebenfalls die Fristen zur Kündigung.

Der Arbeitsvertrag wird immer in zwei Ausführungen ausgestellt. Das Original bekommt der Arbeitnehmer, und eine Kopie verbleibt in der Firma. So kann man im Endeffekt ausschließen, dass es im Nachhinein zu Fälschungen und Nacharbeitungen kommt. Der Arbeitsvertrag ist ein sehr wichtiges Dokument. Es kommt aber durchaus vor, dass Abmachungen nur mündlich getroffen werden, ohne diese in schriftlicher Form festzuhalten. Auch wenn man ein ausgezeichnetes Verhältnis zueinander pflegt, so sollte man immer auf Nummer Sicher gehen. Dies hat nichts mit fehlendem Vertrauen zu tun, und darf von einem Arbeitgeber nicht als ein solches aufgefasst werden. Besprechen Sie die Einzelheiten in Ruhe miteinander.

Im Falle von groben Unstimmigkeiten wird der Arbeitsvertrag als eine Art Beweismittel verwendet. Kommt es irgendwann zu einem Gerichtsverfahren, dann ist ein Arbeitsvertrag meist die Grundlage für weiteres Handeln. Dies gilt es in jedem Fall zu vermeiden. Eine gütliche Einigung erspart immer sehr viel Ärger und ist teilweise sehr zeitaufwendig.

Feb
15

Ein Stellenangebot in Magdeburg können Sie bei einem Unternehmens- Dienstleister bekommen. Diese unternehmensnahen Dienstleister arbeiten eng mit verschiedenen überwiegend mittelständischen Wirtschaftsunternehmen zusammen. Der Norddeutsche Unternehmerverband hat beim Großhandel, Außenhandel und Dienstleistung eine Umfrage gestartet. Dort wurden im Jahr 2011 bereits 20.000 neue Arbeitsplätze geschaffen. Für das nächste Jahr sind noch mal 10.000 neue Arbeitsplätze in Aussicht gestellt. Da muss auf jeden Fall auch mehr als ein Stellenangebot in Magdeburg dabei sein. Unternehmensnahe Dienstleistungen sind ein Standbein der mittelständischen Wirtschaft. Zu den zahlreichen mittelständischen Unternehmen gehören Gebäudereiniger und Ingenieurbüros genauso wie Finanzdienstleister, Logistiker, IT-Spezialisten, Werbeagenturen oder Zeitarbeitsfirmen. Finanzkrise hin oder her, im Norden Deutschlands blickt man zuversichtlich in die Zukunft.

Fachkräftemangel beim Stellenangebot in Magdeburg

Der einzige Wermutstropfen für die Zukunft bedeutet der sich abzeichnende, eklatante Fachkräftemangel. Der Fachkräftemangel kann zur Wachstumsbremse werden. Zum Teil wird sehr lange nach einer Fachkraft gesucht, bis endlich eine gefunden wird. Bei den gefragtenIT-Spezialisten soll das sogar manchmal bis zu sechs Monate dauern. Dazu kommt, dass nicht alle Bewerber über die Probezeit hinaus bleiben. Zu stark werden sie umworben, die guten Fachkräfte fehlen an allen Ecken und Kanten. Deshalb bestehen prima Chancen durch ein Stellenangebot in Magdeburg zu einem Arbeitsplatz zu kommen. Suchen Sie in der Presse und vorrangig im Internet.Und bei jeder Absage, die man bekommt, lässt die Motivation sinken, was dazu führen kann, dass man irgendwann aufgibt und genau das ist nicht Sinn und Zweck der Sache. Stellenanzeigen kann man am besten über die Tageszeitung, die Agentur für Arbeit oder über diverse Jobportale im Internet bekommen. Diese sind im Übrigen im Normalfall kostenlos und unverbindlich. Magdeburg Job stellen die gleichen Anforderungen, wie Jobs in alle anderen Städten. Wer mutig ist, packt seine Bewerbung zusammen und gibt diese dann gleich persönlich in der Firma ab. Mit Glück kann man sich vielleicht gleich persönlich vorstellen.

Jan
31

Wer in Restaurants, Kantinen und Großküchen tätig ist, wird um das Tragen von Kochbekleidung sicherlich nicht herumkommen. Sie ist jedoch nicht nur Markenzeichen für einen Beruf, sondern kann Ihnen auch als Werbemittel dienen und nützliche Dienste erweisen.
Sie sind in der Lebensmittelbranche, im Catering und Eventsektor, bei einer Restaurant oder Imbiss-Kette oder bei in einer Großküche tätig. Sie suchen nach einer geeigneten Möglichkeit, Ihrem Unternehmen ein Profil zu verleihen. Sie sind neuen Werbemöglichkeiten gegenüber aufgeschlossen und offen. Dann sollten Sie nicht zögern und Ihre KochHose mit Ihrem Logo oder Ihrem Namen besticken lassen!
Stylisch, modisch und dennoch altbewährt, ist die Kochhose ein Kleidungsstück, welches einen Berufsstand vertritt und unmissverständlich deutlich macht, in welcher Branche Sie arbeiten. Werbung und der Einsatz von Werbemitteln bedeutet nicht nur, dass Sie etwas, einen Sachgegenstand oder einen Flyer an Kunden verschenken. Auch die Arbeitsbekleidung, das Tragen von Mützen, Kochjacken oder eben einer Kochhose ist ein Teil des Unternehmensprofils, des Corporate Designs und trägt ebenfalls zur Unternehmenswerbung bei.
Durch das einheitliche Auftreten Ihrer Köche mit Ihren KochHosen mit Logo oder Namensschriftzug, weiß Ihr Kunde, Ihr Gast sofort, mit wem er es zu tun hat. Er weiß, wenn er Ihren Namen liest oder Ihr Logo sieht, dass er es mit Qualität und Genuss zu tun hat und dass sein Gaumen Ihren Köchen in Ihren Kochjacken blind vertrauen kann.
Arbeitskleidung ist heute unabdingbar und sollte auch in Gastronomiebetrieben keinesfalls fehlen! Denn das Auge isst mit und Kleider machen Leute – beides können Sie spielend leicht durch das Tragen Ihrer individuellen Arbeitsuniform kombinieren. Tragen Sie daher nicht irgendwas, tragen Sie Kochhosen.

Dez
22

Jobs Ingenieure findet man auch im Ausland. Hier gibt es auch eine große Auswahl an Jobs Ingenieure. Wer dies in Erwägung zieht, der sollte sich genau überlegen, ob Jobs Ingenieure im Ausland wirklich das Richtige ist. Denn Jobs im Ausland sind nicht immer leicht. Da diese Jobs nicht nur eine neue Umgebung und einen neuen Chef bedeuten, sondern diese Jobs auch noch oftmals eine neue Sprache erfordern. Wer diese Jobs annimmt oder sich über die Jobs Ingenieure im Ausland Gedanken macht, der sollte zumindest die Voraussetzungen für diese Jobs mitbringen und die Jobs Ingenieure nicht auf die leichte Schulter nehmen, denn das ist es meistens nicht. Die Jobs können aber auch sehr schön sein und unheimlich Spaß machen. Deshalb ist es umso wichtiger die Vorteile und die Nachteile abzuwägen und genau zu kalkulieren ob es sich lohnt die Jobs Ingenieure im Ausland überhaupt anzusehen oder gar in Erwägung zu ziehen.

Jobs Ingenieure im Ausland sollten auch aufgrund des Geldes überprüft werden. Denn Jobs Ingenieure im Ausland müssen nicht das gleiche Geld bringen, wie die Jobs im Inland. Deshalb ist auch das ein wichtiger Punkt bei den Jobs Ingenieure im Ausland. Wer die Jobs alle durchsucht hat und ein paar dabei waren, die gefallen, der kann sich näher über diese Jobs erkundigen. Etwas Vorwissen über das Land, die Gegend und die Firma sind hierbei nicht verkehrt. Denn diese Jobs erhält man oft auch nicht leichter und einfacher als Jobs Ingenieure im Inland. Daher muss man sich für diese Jobs oder die Jobs Ingenieure genauso anstrengen wie für alle anderen.

Dez
08

Geht es um Berufbekleidung wie Arbeitsjacken, sollte immer auch auf eine gute Qualität geachtet werden. So stellt nicht zuletzt die Kübler Arbeitskleidung eine gute Wahl dar. Der Sicherheit am Arbeitsplatz gerecht zu werden, ist nur dann möglich, wird die passende Berufsbekleidung eingesetzt. Eine strapazierfähige günstige Arbeitshose zu finden, ist dabei ebenso möglich, wie Arbeitsjacken, die selbst von der Optik her überzeugen. Denn auch die spielt natürlich eine Rolle. Schließlich sind es viele Stunden des Tages, die ein Arbeitnehmer in dieser Kleidung verbringt. Zudem ist es unverzichtbar, auf Strapazierfähigkeit zu achten und zudem darauf, dass die Berufsbekleidung pflegeleicht ausfällt. Arbeitsjacken und andere Arbeitskleidung muss nicht teuer sein, um hohen Qualitätsansprüchen zu genügen. Dies zeigt sich in den zahlreichen Angeboten unterschiedlicher Hersteller. Nicht nur die Kübler Arbeitskleidung, sondern viele andere namhafte Firmen stellen dies sicher.

Oft sind es kombinierte Materialien aus Baumwolle und Kunstfaser, die zur Herstellung von Berufsbekleidung gewählt werden. Gerade im Hinblick auf das Waschen und Trocknen der Arbeitsjacken und anderer Berufsbekleidung ist der Kunstfaseranteil wichtig. Anders als bei purer Baumwolle sind die Trocknungszeiten wesentlich kürzer. Und das stellt einen entscheidenden Vorteil dar. Zudem ist die Kleidung aufgrund des Kunstfaseranteils um einiges unempfindlicher, geht es um das Thema Verschmutzung. Alles Vorteile, die sich im Alltag auszahlen werden. Arbeitsschutz sowie auch Arbeitskleidung sind Themen, die für jedes Unternehmen, jeden Handwerker von entscheidender Bedeutung sind. Daher sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, Berufsbekleidung namhafter Hersteller zu wählen. Diese ist oft preisgünstiger erhältlich, als man vielleicht denken mag. Dies zeigen nicht zuletzt die umfangreichen Angebote auf, die online zu finden sind.

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits