Feb
09

In Zeiten der wirtschaftlichen Unsicherheit aufgrund der globalen Finanzkrise, bevorzugen viele Anleger den Kauf von Edelmetallen um so ihre Finanzmittel zu sichern. War früher Gold das mit Abstand beliebteste Edelmetall für Geldanlagen, erfreut sich auch Silber aufgrund des sehr hohen Goldkurses immer größerer Beliebtheit. Wie man den Silberpreis am besten verfolgen kann, soll im Folgenden erörtert werden.

Mit einem Silber Rechner, kann jeder Anleger den aktuellen Materialwert seiner eigenen Silberschätze selbst bestimmen. Egal ob Silberwaren, Münzen, Silberschmuck oder Besteck. Anhand des aktuellen Silberpreises lässt sich ganz leicht der Wert dieser Wertanlagen bestimmen. Dabei bezieht sich die Berechnung, des Wertes mit dem Silber Rechner, auf den reinen aktuellen Materialwert des Silbers. Hierzu wird der Silberpreis im Verhältnis zum Euro und US-Dollar Kurs des Vortages gesetzt. Besonders zu beachten ist der Umstand, dass es sich um den reinen Materialwert handelt, wenn ein Anleger seine Silberschätze an einen Ankäufer verkaufen will. Hier muss oft mit deutlichen Abschlägen gerechnet werden, was von Faktoren wie Kosten für die Weiterverarbeitung, wie beispielsweise dem Einschmelzen, oder den Margen des Händlers abhängig ist.

Aus diesem Grund ist es ratsam, sich wie bei anderen derartigen Verkäufen, zuerst Angebote von verschiedenen Händlern einzuholen bevor man sich für einen Ankäufer entscheidet. Dies ist besonders bei Silbermünzen wichtig, da diese, beispielsweise durch ihre Seltenheit aufgrund gewisser Prägungen und der daraus resultierenden Sammlernachfrage, Preise weit über dem Materialwert erzielen können.

Im Silberrechner muss zunächst das Gewicht der jeweiligen Wertsache eingegeben werden. Hier kann zwischen den verschiedenen Einheiten Gramm, Kilogramm oder Unzen gewählt werden. Dabei entspricht eine Unze einem Gewicht von 31,103 Gramm Edelmetall. Ein weiterer Faktor ist die Feinheit des Materials. Diese gibt an, wie hoch der Silberanteil in dem Silberbesteck, der Münze oder dem Schmuck ist. Dies wird immer in Tausendsteln angegeben. Das weltweit bekannte Sterlingsilber besitzt beispielsweise eine Feinheit von 925/1000, während gängige Anlagemünzen meist aus dem reineren 999er Silber bestehen.

Author admin

Tags:

Kein Kommentar

Die Kommentarfunktion ist deraktiviert.

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits