Jun
23

Ängste kann man nur durch positive Erfahrungen vermindern, das heißt, man benötigt in der Regel einen anderen Zahnarzt. Diesen findet man zum Beispiel im Internet mit der Suchanfrage Zahnarzt Phobie Patienten. Mit dieser Suchanfrage findet man sicherlich einige Ergebnisse, die man noch durch eine Ortsangabe weiter eingrenzen kann.  Eine weitere wichtige Voraussetzung ist, dass man sich seinen Ängsten stellt und offen mit seinem Zahnarzt darüber spricht. Gute Zahnärzte wissen über die Ängste ihrer Zahnarztphobiepatienten und stellen sich darauf ein. So wird vor der Behandlung zuerst ein offenes Gespräch geführt, so dass es dem Patienten möglich ist Vertrauen zu seinem  neuen Zahnarzt aufzubauen. Dieses Gespräch findet in der ersten Sitzung statt, behandelt wird danach noch nicht. Wenn der Patient nach Hause geht hat er in der Regel ein deutlich zuversichtlicheres Gefühl und sieht der ersten Behandlung oft schon zumindest mit neutralen Gefühlen entgegen.

Viele Angstpatienten sind gekennzeichnet durch ein Verhalten, das man als „Aufschieberitis“ bezeichnen könnte, das heißt sie schieben den nötigen Besuch immer wieder vor sich her. Wer wirklich seinen Ängsten Paroli bieten will, der sollte das vermeiden und regelmäßig zum Zahnarzt gehen. Oft vergehen Jahre und nicht selten sind es Schmerzen, die den Patienten dazu zwingen endlich einen Arzt aufzusuchen. In vielen Fällen ist es aber dann leider schon zu spät und so mancher Zahn ist dann nicht mehr zu retten. So handelt sich der Patient mit diesem Verhalten gleich zwei Probleme ein: Erstens einmal wird dadurch seine Angst verstärkt und das, was er eigentlich vermeiden wollte – Schmerzen bei der Behandlung – erfährt  er dann, obwohl er es durch ein anderes Verhalten hätte vermeiden können.

Wer Angst vor Zahnarzt hat sollte also aktiv werden und sofort einen für sich passenden Zahnarzt aufsuchen. Gute Zahnärzte sind manchmal nicht an der nächsten Ecke zu finden, doch für die Gesundheit seiner Zähne sollte man sich nicht scheuen auch einen etwas weiteren Weg auf sich zu nehmen.

Author admin

Tags:

Kein Kommentar

Die Kommentarfunktion ist deraktiviert.

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits