Nov
06

Skat erfreut sich in unserer Gesellschaft einer immer größeren Beliebtheit. Natürlich nicht nur deshalb, weil man beim Skat Geld gewinnen kann, sondern auch weil Skat einfach Spaß macht. Skat ist gesellig, schließlich kann Skat mit mehreren Leuten gespielt werden. Geld gewinnen kann man beim Skat mittlerweile auch, wenn man Skat im Internet oder auf Preisturnieren spielt. So bieten viele Portale die Möglichkeit an, mit dem Skat Geld zu gewinnen. Deshalb wird auch das Skat Spiel immer populärer. Wenn man mit Skat Geld gewinnen möchte, sollte man sich natürlich bestens mit den Regeln auskennen, also Skat können! Elementar dafür ist natürlich, dass man den Spielwerts beim Farbenspiel beziehungsweise beim Hand, Grand oder Ouvert errechnen kann.

So gibt es beim Skat nämlich eine bestimmte Formel, um den Spielwert zu errechnen. Diese setzt sich aus dem Grundwert und der Spitzenzahl beziehungsweise dem Gewinngrad zusammen. Und zwar ist der Spielwert das Produkt aus Grundwert multipliziert mit der Spitzenzahl, zu dem man dann noch den Gewinngrad addiert.

Hier beträgt beim Grand der Grundwert 24, beim Farbenspiel ist er von der Trumpfkarte abhängig. Kreuz hat dabei den Wert 12, Pik hat 11, Herz 10 und Karo 9. Durch die Anzahl der Trümpfe, die vom Kreuzbuben (höchster Rang) gegeben ist (oder nicht) wird die Spitzenzahl ermittelt. So werden in ununterbrochener Reihenfolge alle vorhandenen Trümpfe abwärts gezählt, wenn man einen Kreuz Buben sein Eigen nennt. Entsprechend zählt man alle Trümpfe, die man nicht zusammenhängend auf der Hand hat. Dabei muss man auch die beiden Karten in Betracht ziehen, die im Skat liegen. Bei einem Hand-Spiel kann also grundsätzlich erst die Spitzenzahl nach Beendigung des Spiels bestimmt werden.

Author admin

Tags:

Kein Kommentar

Die Kommentarfunktion ist deraktiviert.

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits