Mai
18

Die Aachener Kurgeschichte kann auf eine langjährige Tradition zurück blicken.Aachen hat als Bade- und Kurort eine fast zweitausend alte Badgeschichte und verwöhnt die Besucher mit ihren Thermalquellen.Kuren kann man heute in einer neu erbauten Therme und vielen anderen Kurhäusern. Hier erleben Sie eine wohltuende Entspannung und haben viele Möglichkeiten der Kommunikation.Schon die Kelten haben früher diese Quellen für ihre Gesundheit genutzt und nannten diesen Ort „Aquae Granni“. Auch die Römer, ja bekannt für ihren Badespaß, nutzten Aachen als Kurort. Als Karl der Große diesen Kurort entdeckte erhielt die Stadt den Titel „Bad der Könige„.Das schwefelhaltige Wasser der Aachener Quellen, es gibt über 70 Quellen, haben eine Temperatur von 74°C und sind reich an Mineralstoffen und Spurenelementen. Bad Aachen hat keine Saison hier können Sie das ganze Jahr hindurch die Quellen genießen.Das größte Kurhaus Aachens mit Thermalquellen ist die Carlus Therme. Hier finden Sie Entspannung pur in 4 verschiedenen Wellness-Bereichen. In der Thermalwelt erleben Sie einzigartiges in verschiedenen Becken. Bei einer angenehmen Wassertemperatur zwischen 33 und 38°C findet Ihr Körper die richtige Entspannung und Erholung. Die Badehalle wird von 18 Säulen getragen, dass Kernstück dieser Therme. Im Außenbereich können Sie baden und entspannen, dass bei Frischluft bzw. Sonne pur.Begeben wir uns in die Saunawelt. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten eine Sauna zu besuchen, so die Baltische Saunalandschaft, den Japanischen Saunagarten, die Orientalische Saunawelt oder das Feminarium, die Frauensauna. Nach dem Bad und nach der Sauna verlangt unser Körper, dass er verwöhnt wird. Das können Sie in der Verwöhnwelt, so im Solarium oder mit Massagen, bei Gesichtspflege oder weiteren Behandlungen.Jetzt haben Sie Appetit und möchten etwas Besonderes genießen. Kein Problem die Carlus Therme bietet eine Schlemmerwelt der besonderen Art. In der Badebar Bella Vista bekommen Sie verschiedene Säfte, kleine Gerichte oder Salate. Das Richtige für den kleinen Hunger.Im Restaurant Mediterraneo finden Sie unabhängig vom Besuch der Therme eine anspruchsvolle Speisekarte. Köstlichkeiten der mediterranen Küche mit einem riesengroßen Salat- und Kuchenbuffet laden zum verweilen ein. Alle Zutaten kommen frisch vom Markt und werden frisch zubereitet. Die Speisekarte wechselt täglich und Sie haben eine große Auswahl.Richtig zum Verwöhnen.

Author admin

Tags:

Kein Kommentar

Die Kommentarfunktion ist deraktiviert.

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits