Apr
13

Dass jeder Einzelne selbst viel für seine Gesundheit tun kann, steht außer Frage. Nicht rauchen, wenig Alkohol und eine ausgewogene Ernährung tragen bereits einiges dazu bei, verschiedene Krankheiten erst gar nicht aufkommen zu lassen. Aber das allein reicht natürlich nicht immer. Zivilisationskrankheiten wie Diabetes oder Bluthochdruck stellen nach wie vor eine Bedrohung dar und sollten nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Allerdings ist es auch die harmlose Erkältung, die nicht einfach übergangen werden darf. Vorbeugen ist besser als heilen und Vorsorgeuntersuchungen in Anspruch zu nehmen kann maßgeblich dazu beitragen, dass Krankheiten frühzeitig erkannt werden. Bereits beim Auftreten der ersten Symptome einen Arzt zu konsultieren ist ratsam. Denn nur dann, wenn die genaue Diagnose gestellt wurde, kann die entsprechende Therapie gezielt eingesetzt werden. Dies verhindert nicht selten, dass Krankheiten einen chronischen Verlauf nehmen.

Im Bezug auf Gesundheit und die damit verbundenen Fragen oder Probleme stets auf dem Laufenden zu sein oder mehr über neue Behandlungsmöglichkeiten zu erfahren, ist in Internetzeiten leichter denn je. Sich immer mal wieder auf einem Gesundheitsportal umzuschauen, kann sinnvoll erscheinen. In der Medizin gibt es Fortschritte zu verzeichnen, aktuelle Studien führen dabei manchmal zu verblüffenden Ergebnissen. Wer erinnert sich nicht an das Gerücht vom extrem hohen Eisengehalt im Spinat, das sich Jahrzehnte lang hielt. Hier war es ein simpler Zahlendreher, der dem Gemüse zu Ruhm verhalf. Tatsächlich jedoch ist sehr viel weniger Eisen im Spinat enthalten, als angenommen. Generell müssen immer wieder neue Erkenntnisse berücksichtigt werden, wenn es um Gesundheit und Krankheiten geht. Ob Kopfschmerzen, Verspannungen des Rückens oder andere Probleme, es lässt sich Vieles im Vorfeld tun, um es erst gar nicht zu den Erkrankungen kommen zu lassen.

Author admin

Tags:

Kein Kommentar

Die Kommentarfunktion ist deraktiviert.

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits