Jan
28

Mit Fast Food und Fertiggerichten kann man als Restaurant heutzutage zum Glück keine Maus mehr hinter dem Ofen hervor locken, der Trend geht in der Gastronomie mittlerweile ganz eindeutig wieder in Richtung „frische Küche“. Um wirklich garantiert frische Gerichte auf den Tisch bringen zu können, sollten die verarbeiteten Produkte auf jeden Fall gerade Saison haben und zudem am besten aus einer möglichst nahe gelegenen Region stammen. Restaurants, die Wert auf diese Punkte legen, zeichnen sich daher logischerweise durch eine häufig wechselnde und an die saisonalen Zutaten angepasste Karte aus. Um die Gäste immer über den aktuellen Stand der angebotenen Gerichte informieren zu können, müssen auch die Speisekarten permanent aktualisiert werden, was jedoch mitunter ein ausgesprochen hohen Arbeitsaufwand nötig macht, bei dem schnell mal etwas durcheinander gerät.

Nur zu schnell rutscht dabei mal die ein oder andere Karte durch, ohne auf den aktuellen Stand gebracht worden zu sein und gerät solch eine Karte dann in die Hände der Gäste, ist das Chaos leider vorprogrammiert, da sofort absolut unnötiger Stress und Ärger für alle beteiligten Parteien entsteht, wenn die Wünsche der Gäste nicht erfüllt werden können. Und es ist durchaus nicht einfach, einem Gast, der sich erst einmal für ein bestimmtes Gericht entschieden hat, danach dann noch für ein anderes Gericht zu begeistern, die meisten Gäste reagieren in solch einer Situation ausgesprochen verärgert. Statt also täglich unzählige neue Karten auszudrucken, ist es sinnvoller große Karten zu schreiben, die den Gästen nicht an den Tisch gebracht werden, sondern an den Wänden hängen, so dass sie von allen gesehen werden können. Besonders gut eignen sich hierfür im Übrigen hochwertige Plakatrahmen, die sich, auch wenn es einen der Name vermuten ließe, keineswegs nur mit Plakaten füllen lassen, sondern ebenso gut mit flachen Tafeln, die sich genau wie eine Schultafel immer wieder neu mit Kreide oder Kreidestiften beschriften lassen. Im Gegensatz zu einfachen Tafeln, bieten die Tafeln in den Klapprahmen jedoch einige Vorteile. Denn durch den Rahmen sind sie sehr gut vor äußeren Einflüssen, wie beispielsweise den Schmierereien neugieriger Kinderhänden oder erwachsener Witzbolde, den vorbei streifenden Jacken oder verschütteten Flüssigkeiten, geschützt, wodurch sie stets ordentlich aussehen. Hinzu kommt, dass die Klapprahmen sich gut hängen lassen und die Tafeln bei Bedarf leicht auszuwechseln oder auch mal durch Bilder oder Poster auszutauschen sind.

Author admin

Tags:

Kein Kommentar

Die Kommentarfunktion ist deraktiviert.

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits