Jan
11

Die Verbreitung von Heizstrahlern nimmt zu, da sie hinsichtlich Wirtschaftlichkeit und Effizienz klare Vorteile gegenüber herkömmlichen Konvektionsheizungen und zudem höheren Nutzerkomfort bieten. Das Funktionsprinzip der Heizstrahler ist mit der Wirkungsweise der Sonnenenergie vergleichbar. Normale Konvektoren heizen die Raumluft, Heizstrahler hingegen emittieren Energie in Form von Infrarotstrahlen die, sobald sie auf eine feste Oberfläche auftreffen und von dieser absorbiert werden in Wärme umgewandelt werden. Dieses Verfahren vermeidet nicht nur Energieverluste während des Transports durch die Raumluft, sondern ermöglicht auch eine gezielte Beheizung. Innovative Heizstrahler benötigen zudem keine Aufwärmphase, eine weitere herausragende Eigenschaft, die ein breites Anwendungsspektrum ermöglicht.

So lassen sich Heizstrahler gleichermaßen in Außen- wie Innenbereichen gut einsetzen. In kalten Jahreszeiten stellen Sie eine optimale Lösung für ein angenehmen Klima auf dem Balkon, beim Camping, im Wintergarten oder auch in öffentlichen Bereichen z.B in Gastronomie oder Skianlagen dar, da selbst kalter Wind die Effizienz der Wärmestrahlung nur geringfügig beeinflusst. Auch in Innenräumen ist der Heizstrahler heutzutage nicht mehr wegzudenken. In Hallen mit erheblicher Raumhöhe und daraus resultierend suboptimalen Luftströmungen eignet er sich ideal. Der Wohnbereich, der mit Strahlungsheizung erwärmt wird verfügt, was die Luftfeuchtigkeit und Staubbelastung angeht, über ein gesundes Raumklima.

Dank der Infrarot-Wärmestrahlung konnte eine ganz neue Sauna-Generation mit geringerem Energieverbrauch entwickelt werden. In der klassischen Sauna wird die Lufttemperatur auf etwa 70° bis 100°C erhitzt, extrem Kreislauf belastend, somit nicht für Jeden erträglich und gesund. Der Heizstrahler hingegen erhitzt den menschlichen Körper direkt, die Infrarot-Strahlen werden dabei von der obersten Hautschicht absorbiert. Diese leitet die entstehende Wärme ins Körperinnere weiter, das erwärmte Blut wird kontinuierlich im Körper verbreitet, der Stoffwechsel wird angeregt. Der Entschlackungsprozess verläuft dadurch viel intensiver als bei klassischen Saunen, da durch die Infrarotstrahlung im Körper sog. Tiefenwärme entsteht, jede Zelle wird aktiviert und vitalisiert.

Es gibt viele Variationen von Wärmekabinen mit verschiedenen Schwerpunkten. Eine Kabine mit Flächenheizelemente bietet z.B. mehr Bewegungsfreiheit bei gleichmäßige Körpererwärmung. Punktuelle Strahler in Infrarotzelle sorgen für gezielte Bestrahlung einzelner Körperregionen, z.B. zur Lösung von Muskelverspannungen und wirkungsvoller Behandlung bestimmter Krankheiten. Heizstrahler sind eben vielseitig einsetzbar und eine zukunftsorientierte Wärmequelle!

Author admin

Tags:

Kein Kommentar

Die Kommentarfunktion ist deraktiviert.

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits