Jan
30

Früher ist es vielleicht üblich gewesen, ein ganzes Leben lang beim selben Versicherungsanbieter zu verharren. Doch daran hat sich in den vergangenen Jahren einiges verändert. Denn nun ist es dem Verbraucher möglich, sich via Internet im Detail über die Konditionen der einzelnen Anbieter zu informieren. Mit Hilfe eines Autoversicherungsrechners ist es möglich die günstigsten Versicherungsunternehmen ausfindig zu machen. Ein Versicherungswechsel kann sich bezahlt machen!

Im Oktober wurde bekannt, dass einige Kfz-Versicherungsanbieter ab 2012 die Prämien für Bestandskunden erhöhen. Zu ihnen zählen auch die zwei Marktführer HUK-Coburg und Allianz. Nach Aussagen der Financial Times Deutschland beläuft sich die Preiserhöhung in Einzelfällen auf bis zu satten 30 %. Die Versicherungsnehmer müssen die höheren Prämien jedoch keinesfalls schweigend hinnehmen. Wer eine Mitteilung über Beitragssteigerungen erhält, kann ab diesem Datum einen Monat lang seine Kfz-Versicherung außerordentlich kündigen. Dies ist wohlgemerkt auch nach dem Stichtag am 30. November möglich!

Wer einen Versicherungswechsel anstrebt, sollte einen Autoversicherungsrechner zu Hilfe nehmen und die Situation auf dem Markt durchleuchten. Nur so kann ein Anbieter gefunden werden, der nicht nur in Bezug auf die Prämien brilliert, sondern auch einen Leistungsumfang auf Lager hat, der sich gewaschen hat. Autoversicherungsrechner werden auf zahlreichen Webseiten kostenlos zur Verfügung gestellt. Ein Versicherungsvergleich ist immer sinnvoll!

Die Doppelkarte bestätigt die Absicht, einen Versicherungsvertrag mit einer konkreten Versicherung abzuschließen. Viele Versicherungen bieten es an, die Doppelkarte online auszudrucken. Die Doppelkarte wurde vom Versicherer bisher postalisch zugesandt. Das konnte einige Tage dauern. Nun kann man die Doppelkarte online nach Abschluss der Autoversicherung erhalten. Das Internet hilft einem also auch hier Zeit zu sparen und in der Regel dürfte es für keinen Versicherungsanbieter ein Problem darstellen, die Doppelkarte online zu versenden. Hat man die Doppelkarte von seiner Versicherung erhalten, kann man bei der Zulassungsstelle die nötigen Schritte in die Wege leiten, um sein Auto an- bzw. umzumelden.

Author admin

Tags:

Kein Kommentar

Die Kommentarfunktion ist deraktiviert.

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits